CyberGhost Test vs. ExpressVPN Test: Wer macht das Rennen?

11 februari, 2024

CyberGhost Test vs. ExpressVPN Test: Welches VPN ist besser? Ich habe ExpressVPN und CyberGhost auf Herz und Nieren getestet. Nach allen wichtigen Testkriterien wie Sicherheit, Geschwindigkeit, Funktionen etc. Beides sind sehr gute VPNs, aber eines ist besser. Welches das ist, erfahren Sie gleich in diesem Beitrag.

Aktualisiert: 11 februari, 2024

Expressvpn vs Cyberghost

ExpressVPN vs Cyberghost

Ich habe sowohl einen ausführlichen CyberGhost Test, als auch einen detaillierte ExpressVPN Test gemacht und beide VPNs miteinander verglichen. Sie haben keine Zeit, die beiden ausführlichen Tests zu lesen? Kein Problem. Hier das Wichtigste im Überblick.

MerkmaleExpressVPNCyberGhost
StreamingGewinnerVerlierer
TorrentsGewinnerVerlierer
GamingGewinnerVerlierer
ServernetzwerkVerliererGewinner
GeschwindigkeitGewinnerVerlierer
Sicherheit und PrivatsphäreGewinnerVerlierer
PreisVerliererGewinner
FunktionenGewinnerVerlierer
KompatibilitätGewinnerVerlierer
NutzerfreundlichkeitGewinnerVerlierer
Kundensupportgleichgleich

Sie sehen, beide VPNs sind gut, aber – the Winner is: ExpressVPN! Das VPN hat in den meisten Kategorien etwas besser abgeschnitten als sein Konkurrent CyberGhost.

Deshalb ist ExpressVPN mein Testsieger:

  • ExpressVPN hat über 3.000 Server in über 94 Ländern
  • Die Geschwindigkeit war die höchste, die ich bislang gemessen habe.
  • ExpressVPN hebt zuverlässig die Geoblockierungen auf und funktioniert sogar in China.
  • Streaming mit Netflix, HBO, Hulu und weiteren Plattformen und sogar Torrents sind überhaupt kein Problem.
  • Die Daten werden nach AES 256-bit Standard hochverschlüsselt und sicher durch einen VPN-Tunnel übertragen.
  • Die IP bleibt immer versteckt. Sie surfen sicher und anonym.
  • Sollte das VPN einmal down ist, stoppt Kill Switch sofort sämtlichen Datenverkehr.

Streaming – welches VPN ist besser?

Ich liebe Filme. Deshalb habe ich zunächst das Streaming bei meinem CyberGhost VPN vs ExpressVPN Test getestet. Dabei ist wichtig, dass die VPNs die geographischen Blockaden lösen. Sonst können Sie keine Inhalte aus anderen Ländern empfangen. Zum Beispiel Netflix USA. Sie müssen hier in Deutschland dafür Ihre IP Adresse ändern. Dies erledigt das VPN für Sie. Es verleiht Ihnen eine neue IP – in dem Fall eine US-IP – und schon erhalten Sie Zugriff auf den Stream. Dafür verbinden Sie sich einfach mit einem VPN Server in den USA.

Bei meinem ExpressVPN vs CyberGhost Test hat sich gezeigt: Beide VPNs funktionieren prima.

Streaming: CyberGhost

  • Bei CyberGhost habe ich mehr als 50 Server getestet.
  • Dedizierte Streaming Server haben am besten funktioniert, um die Blockaden zu lösen.
  • Dabei war die Geschwindigkeit mit 54 Mbps sehr gut.
  • Die Filme waren flüssig und ich konnte sämtliche Plattformen entsperren: Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, ARD und ZDF sowie viele mehr.

Streaming: ExpressVPN

  • Auch für Netflix habe ich über 50 VPN Server getestet.
  • Die Geschwindigkeit war besser als bei CyberGhost.
  • Geoblockaden wurden zuverlässig entsperrt. Und zwar auf allen VPN Servern.
  • Auch hier konnte ich sämtliche Plattformen sehen – von Netflix USA über Disney Plus bis hin zu Hulu.
  • Das klappt übrigens auch im Ausland umgekehrt. ARD und ZDF in anderen Ländern lässt sich über einen deutschen VPN Server sehr gut entsperren.

Alles in allem war hier ExpressVPN besser, weil die Geschwindigkeit deutlich höher ausgefallen ist.

Expressvpn app

Servernetzwerk

Für meinen ExpressVPN vs CyberGhost Vergleich habe ich zudem das Servernetzwerk unter die Lupe genommen. Je mehr Server, umso besser.

  • ExpressVPN: > 3.000 Server in > 94 Ländern
  • CyberGhost: > 9.738 Server in > 91 Ländern

Hier hat CyberGhost mit der Serveranzahl gepunktet. Aber dafür deckt der Anbieter etwas weniger Länder ab. Sie halten sich damit beide etwa die Waage.

China

Ich bin oft in China und es ist wichtig, dass ein VPN dort die Zensuren umgeht. ExpressVPN hat perfekt funktioniert. Sie können damit sämtliche Zensuren aufheben.

Mit CyberGhost leider nicht. Das VPN funktioniert nicht in China. Jedenfalls als ich es probiert hatte, ging es nicht.

Daumen hoch deshalb hier für ExpressVPN!

Deutschland

Beide Anbieter decken aber perfekt Deutschland ab. Wenn Sie aus dem Ausland deutsche Inhalte sehen möchten, geht das sowohl mit CyberGhost als auch mit ExpressVPN.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist vor allem beim Streamen wichtig, damit die Filme ruckelfrei und flüssig laufen. Mein CyberGhost VPN vs ExpressVPN Vergleich hat ergeben: beide VPNs bieten gute Geschwindigkeiten, aber ExpressVPN hat mich mehr überzeugt. Denn deren Speed sucht wirklich ihresgleichen.

  • Download bei internationalen Servern: ExpressVPN liegt bei 139 Mbps, CyberGhost bei 122 Mbps
  • Upload bei internationalen Servern: ExpressVPN liegt bei 27 Mbps, CyberGhost bei 17 Mbps
  • Ping Time bei internationalen Servern: ExpressVPN liegt bei 112 ms, CyberGhost bei 78 ms

Sie sehen, beide VPNs sind schnell. ExpressVPN ist allerdings definitiv schneller und hat mich deshalb doch deutlich mehr überzeugt.

Sicherheit

Sicherheit und Schutz der Privatsphäre sind das A&O bei einem VPN. Ich habe beide Anbieter darauf genauestens untersucht.

Verschlüsselungsstandard

CyberGhost und ExpressVPN nutzen beide den AES 256-bit Standard nach Militärniveau. Eine höhere Verschlüsselung geht kaum. Dabei werden die Daten inklusive 4096 HD Key sowie SHA-512 HMAC Authentifizierung verschlüsselt.

Hacker und Cyberkiminelle haben keine Chance, an Ihre persönlichen Daten zu gelangen.

Verschlüsselungsprotokolle

Die Verschlüsselungsprotokolle der beiden VPNs sind folgende.

  • ExpressVPN: Lightway sowie OpenVPN UDP/TCP, IKEv2/IPSec & L2TP/IPSec
  • CyberGhost: WireGuard sowie OpenVPN UDP/TCP, IKEv2/IPSec & L2TP/IPSec

Ich nutze am liebsten WireGuard und Lightway. Beide Protokolle sind sehr sicher. Aber auch die klassischen Verschlüsselungsprotokolle inklusive OpenVPN funktionieren sehr gut.

Ad / Malware Blocker

Werbung ist nicht nur lästig, sondern schleust auch oftmals Viren auf Ihr System. Deshalb sind Adware und Malware Blocker nützlich.

  • Malwareblocker: CyberGhost VPN und ExpressVPN
  • Adblocker: nur CyberGhost VPN

Hier hat CyberGhost etwas besser abgeschnitten.

DNS Leak Schutz

Speziell für Torrents ist es wichtig, dass es keine DNS und keine IP Leaks gibt. Das lässt sich ganz leicht über IPLeak.net testen. Ich habe es für beide Anbieter getestet. Es gab nicht einen Leak. Das ist perfekt – vor allem für Torrents.

Spezialserver

Manche VPNs haben Spezialserver, zum Beispiel Onion over VPN bei NordVPN. Ich habe ExpressVPN sowie CyberGhost danach untersucht. Und zwar im Zusammenhang mit P2P und Torrents.

  • ExpressVPN: Alle Server sind P2P-kompatibel
  • CyberGhost: Hier gibt es dedizierte P2P-Server. Und das VPN bietet zudem statische IP Adressen an.

Dass wirklich alle Server Torrents erlauben, hat mich bei ExpressVPN überzeugt!

Server Sicherheit

Die Serversicherheit bietet ein zusätzliches Level an Sicherheit, das allerdings nur ExpressVPN zu bieten hatte. Und zwar mit der TrustedServer Technologie.

  • Die Server sind ohne Festplatte. Das heißt, es können keine Daten auf HDDs gespielt werden.
  • Daten werden nur zeitlich limitiert gespeichert und beim Serverneustart sofort wieder gelöscht.
  • Es ist deshalb unmöglich für Hacker, an Ihre Daten zu kommen.

CyberGhost hat das nicht und speichert Daten zwischen. Das kann zu Datenleaks führen.

Hier hat mich ExpressVPN begeistert – sicherer geht es nicht.

Sicherheitsaudit

Manche VPNs lassen ihre Sicherheit von unabhängigen Instituten belegen.

ExpressVPN hat sich von Pricewaterhouse Coopers (PwC) untersuchen lassen – insbesondere die TrustedServer Technologie. Das Beratungshaus PwC hat ExpressVPN den höchsten Sicherheitsstandard attestiert. CyberGhost hat das nicht zu bieten – und steht in dieser Kategorie daher weniger gut da als ExpressVPN.

Torrents

Sie möchten Torrents nutzen? Dann ist es wichtig, dass Sie immer anonym sind.

ExpressVPN und CyberGhost bieten beide Anonymität. Sie sind immer geschützt. Sie haben auch keine Einschränkungen hinsichtlich der Bandbreite. Sie können daher auch größere Dateien problemlos herunterladen.

Und: Beide VPNs haben Kill Switch – das Not-Aus, falls das VPN down sein sollte.

Einziger Unterschied: ExpressVPN hat nur P2P-freundliche Server. Sie können also alle VPN Server für Torrents nutzen. CyberGhost hat nur dedizierte Server, auf denen Torrents möglich sind.

Deshalb hat ExpressVPN bei Torrents etwas besser abgeschnitten.

ExpressVPN bietet auf allen Servern sicheres Torrenting, während CyberGhost dedizierte P2P-Server für Torrents verwendet. In meinem Test hat daher ExpressVPN gewonnen.

Gaming

Sie möchten zocken? ExpressVPN ist das perfekte VPN dafür. Es ist sehr schnell und hebt Geoblockaden aus sämtlichen Ländern auf, um Spiele herunterzuladen. Die Geschwindigkeit dafür ist super. Auch die Ping Zeiten erweisen sich als top. Sie sind sogar noch niedriger als bei CyberGhost. Deshalb empfehle ich auch zum Zocken definitiv ExpressVPN.

CyberGhost VPN vs. ExpressVPN Kompatibilität

Bei meinen Tests habe ich sämtliche Clients und Betriebssysteme ausprobiert. Beide VPNs funktionieren mit diesen Clients und Betriebssystemen:

  • macOS, iOS, Windows, Android, Linux
  • Chromecast, Roku, Amazon Fire TV, Android Smart TV
  • Erweiterungen: Chrome, Firefox, Opera
  • Xbox One, Steam, PS4, Nintendo Switch
  • Router

Parallele Verbindungen sind bei CyberGhost 7 erlaubt, bei ExpressVPN 5.

Und: Die Killswitch Funktion gibt es bei ExpressVPN leider nicht für IOS, sonst für alle Systeme. CyberGhost bietet sie für alle an.

Vergleich: Privatsphäre und Anonymität

Anonym zu sein und die Privatsphäre geschützt zu wissen, ist essenziell. Mein CyberGhost vs ExpressVPN Vergleich hat Folgendes ergeben.

  • Anonym bezahlen: Mit beiden Anbietern können Sie anonym per Bitcoin zahlen, bei ExpressVPN auch mit Mint.
  • Audit: ExpressVPN hat sich die Sicherheit von einem unabhängigen Dritten attestieren lassen, CyberGhost nicht.
  • Warrant Canary: Die Erklärung bestätigt dem VPN, dass es keine Anfragen von Behörden entgegennimmt, um Daten offenzulegen. CyberGhost hat dies vorliegen. ExpressVPN leider nicht.
  • No Log Politik: Beide Anbieter verfolgen eine strenge No Log Politik und speichern keine Daten.
  • Nutzerdaten: Es werden bei beiden Anbietern nur Basisdaten wie Name, Mailadresse und Zahlungsmethode gespeichert.

Preis CyberGhost VPN vs. ExpressVPN

Die Preise der beiden Anbieter unterscheiden sich leicht und sind davon abhängig, wie lange Sie das VPN abonnieren. Je länger Sie das Abo abschließen, umso günstiger wird es.

  • ExpressVPN: ab $ 6.67 pro Monat
  • CyberGhost: ab $2.25 pro Monat

Zahlungsmöglichkeiten

So können Sie bezahlen:

  • ExpressVPN: u.a. PayPal, Bitcoin, Mint, Amex, Mastercard, Visa, Diners Club, Discover, Union Pay, Klarna
  • CyberGhost: u.a. PayPal, Mastercard, Visa, Überweisung, Amex, Debit, Bitcoin, Amazon Pay

Gratis Test per Geld zurück Garantie

Sie können die VPNs beide gratis testen. Das geht ganz einfach über die Geld zurück Garantie, die eine unterschiedliche Dauer hat:

  • ExpressVPN: 30 Tage
  • CyberGhost: 45 Tage

Die Garantie zu nutzen, geht bei ExpressVPN am einfachsten und ist sehr unkompliziert. Sie kündigen einfach innerhalb von 30 Tagen per Live Chat. Es müssen keine Fragen zum Kündigungsgrund beantwortet werden.

Spezialaktionen

Es gibt immer wieder Promos und Spezial-Deals, mit denen Sie viel Geld sparen können. Bei beiden Anbietern. Schauen Sie regelmäßig hier vorbei. Ich halte Sie zu Specials immer auf dem Laufenden.

Alles in allem ist CyberGhost etwas günstiger als ExpressVPN.

Support

Es kann immer eine Frage auftauchen, auch wenn beide VPNs leicht zu bedienen sind.

  • ExpressVPN: Der Support ist hilfsbereit, schnell und kompetent. Der Live Chat funktioniert perfekt. Auch die FAQs auf der Homepage helfen. Klassische Methoden wie E-Mail und Telefon gibt es natürlich auch.
  • CyberGhost: Hier gibt es dieselben Kontaktmöglichkeiten. Aber der Support und die Supportseiten sind nicht besonders gut aufeinander ausgerichtet. Ich habe zum Teil auf dieselbe Frage verschiedene Antworten bekommen.

Fazit: CyberGhost VPN vs. ExpressVPN

Beide VPNs sind sehr gute Anbieter. Sie sind sicher, schnell und eignen sich perfekt für Streaming und Gaming. Beide heben zuverlässig geographische Blockaden auf.

Es gibt aber ein paar kleine, feine Unterschiede: ExpressVPN ist etwas schneller, in mehr Ländern vertreten und funktioniert in China. Auf allen Servern lassen sich Torrents nutzen und ich konnte nicht einen DNS oder IP Leak feststellen. Zudem ist die Sicherheit unschlagbar. Sogar ein unabhängiges Institut – PwC – hat dem VPN seine hohe Sicherheit belegt.

Auch wenn beides wirklich gute VPNs sind – es kann nur einen Sieger geben. Und das ist: ExpressVPN!

Holen Sie sich noch heute ExpressVPN und genießen Sie Streaming, Gaming oder Torrents in vollen Zügen! Weitere Informationen finden Sie auf unserer VPN-Homepage.

Unsere Mission

Unsere Mission

"Wir haben Gadgetreviews.de gegründet, um die neuesten Gadgets und ehrliche, engagierte und hilfreiche Tools zum Schutz der Privatsphäre und des Internets anzubieten." 

Wir glauben an Folgendes

  • Anwender brauchen Werkzeuge, um ihre Daten online zu schützen
  • Dieses Werkzeug existiert bereits: es ist ein virtuelles privates Netzwerk (VPN)
  • Privatsphäre im Internet ist ein Grundrecht
  • Technologischer Fortschritt ist unvermeidlich
  • Gadgets sind für jeden da, um das Leben einfacher zu machen
  • Ehrliche und leicht verständliche Bewertungen

Antwort hinterlassen

crossmenu